Nudelauflauf mit Cheeze Sauce, Brokkoli und Tomaten - Herbivore Hub

Zutaten für 4 Personen

Für die Cheeze Sauce
4 Kartoffeln (ca. 370g)
2 Möhren (ca. 240g)
75ml Rapsöl
60ml Sojamilch
2 EL Limettensaft
2,5 EL Flüssigkeit von Eingelegten Jalapeños
1 EL Tomatenmark
1,5 TL Tapiokastärke
2 TL Knoblauchpulver
3 EL Hefeflocken
1 gestrichener TL Salz

Außerdem
400g Makkaroni
1 Brokkoli
2 mittelgroße Tomaten
2 EL Olivenöl
100g veganer Ersatz für Reibekäse (z.B. von Simply V)

Auflaufform (ca. 20 x 30cm)



Zubereitung

  1. Die Kartoffeln und die Möhren schälen und in grobe Stücke schneiden. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Kartoffeln und Möhren darin ca. 10 Minuten kochen lassen.
  2. Abtropfen lassen und unverzüglich zusammen mit dem Öl im Hochleistungsmixer pürieren.
  3. Alle übrigen Zutaten für die Cheeze Sauce hinzugeben und komplett durchmixen, bis eine cremige Sauce entsteht.
  4. Backofen auf 200° vorheizen.
  5. Brokkoli in kleine Röschen teilen und im kochenden, gesalzenen Wasser (wahlweise mit einem Dämpfeinsatz) ca. 5 Minuten garen, so dass er noch Biss hat.
  6. Tomaten halbieren, entkernen und in ca. 1,5cm breite Spalten schneiden.
  7. Makkaroni nach Packungsangabe “al dente” kochen, abgießen und in einer Schüssel mit der Cheeze Sauce vermengen. Die Brokkoli-Röschen und die Tomatenspalten unterheben.
  8. Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten und die Makkaroni hineingeben. Mit dem veganen Ersatz für Reibekäse bestreuen und im Ofen für ca. 8 Minuten backen, bis der vegane Reibekäse angeschmolzen ist.
  9. Auf tiefen Tellern anrichten und servieren.


Weinempfehlung

Burrweiler Altenfrost Riesling VDP.Erste Lage 2020, Weingut Meßmer, BIO

Rezept zum Download

in diesem Artikel genannten Produkte

Mehr Artikel

Feigen im veganen Schinkenmantel mit veganem Feta, Basilikum und Limetten-Olivenöl-Dressing

Nicht ohne Grund ist dieses Gericht die Lieblingsvorspeise von unserem Head of Business Developement. Probiert es gerne aus!

Steinpilz-Fenchel-Risotto mit gebratenen Austernseitlingen

Steinpilze haben in der Zeit zwischen Spätsommer und Frühherbst Saison.Dieses Gericht ist hervorragend für die Verwendung von Steinpilzen geeignet.