Miso Ramen Suppe - Herbivore Hub

Zutaten für 4 Personen


Für das vegane Dashi (japanischer Sud, im Original: Fischsud)

Ca. 10g Kombu Alge (aus dem Asiasupermarkt)

4 getrocknete Steinpilze

400ml Wasser


Für die Brühe

2 EL Sesamöl

4 Knoblauchzehen

1 Stück Ingwer (ca.3 cm)

2 Schalotten 

1 Bund Frühlingszwiebeln 

2 EL Sesamöl

2 EL helle Misopaste

3 TL rote Chilipaste 

2 EL Sake

3 EL Sojasauce

1 EL Zucker

300ml Dashi

500ml Haferdrink

400ml Wasser


Für die Tofu Hack Einlage

400g Tofu

2 EL neutrales Pflanzenöl

3 Knoblauchzehen

2 EL Tomatenmark

2 TL Sambal Oelek 

2 TL helle Misopaste 

3 EL Sojasauce 

2 TL Zwiebelpulver oder -flocken


Außerdem

2-4 Baby PakChio 

2 EL Sesamöl

1 Bund Frühlingszwiebeln

1500g Udon-Nudeln tiefgekühlt (aus dem Asiasupermarkt) 


Zubereitung

  1. Für das Dashi das Wasser aufkochen und die Kombu-Alge und die Steinpilze darin bei niedriger Hitze 30 Minuten ziehen lassen. Danach Kombu und Steinpilze herausnehmen und beiseite legen.
  2. Für die Brühe Knoblauchzehen, Schalotten und Ingwer schälen. Alles fein hacken. Das Weiße der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. 
  3. Sesamöl in einem großen Topf erhitzen. Schalotten darin glasig anschwitzen. Knoblauch, Ingwer und die Frühlingszwiebel-Ringe hinzufügen und weiter braten. Der Knoblauch sollte nicht braun werden. 
  4. Die Misopaste und die rote Chilipaste in den Topf geben und anrösten. Zucker hinzufügen und verrühren. Mit Sake und Sojasauce ablöschen. Haferdrink in den Topf geben und aufkochen lassen. Dann das vegane Dashi und das Wasser hinzufügen. Alles einmal aufkochen. Die fertige Brühe mit geschlossenem Deckel beiseite stellen und warm halten. 
  5. Für die Tofu Hack Einlage den Tofu in Küchenpapier wickeln und Flüssigkeit herauspressen. Den Tofu mit einer Gabel zerkrümeln. Knoblauchzehen schälen und hacken. 
  6. Eine Pfanne mit dem Öl erhitzen und die Tofu-Krümel darin anbraten, bis sie eine bräunliche Farbe annehmen und kross sind. 3 EL Sojasauce hinzufügen, mit dem Tofu vermischen und verdampfen lassen. Tomatenmark und Misopaste hinzugeben und anrösten. Sambal Oelek und Zwiebelpulver untermischen und ca. eine Minute weiter braten. 
  7. Pak Choi der Länge nach halbieren und von beiden Seiten in einer Pfanne mit dem Sesamöl anbraten. 
  8. Udon-Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. 
  9. Die Frühlingszwiebeln zusammen mit dem Grün der übrig gebliebenen Frühlingszwiebeln für die Brühe in feine Ringe schneiden. 
  10. Udon-Nudeln auf Bowls verteilen, die Brühe angießen, Tofu Hack, Pak Choi und Frühlingszwiebeln einlegen. 

Weinempfehlung

Rheingau-Riesling trocken Alte Reben 2020, Weingut Mohr, BIO

Rezept als PDF zum Download

in diesem Artikel genannten Produkte

Mehr Artikel

Regenbogen Torte

Anlässlich der Pride Month haben wir für euch eine vegane Regenbogentorte gezaubert.
Als Dekoration eignen sich hervorragend die Vegablum Vlinsen, die in unserem Shop erhältlich sind.
 Viel Spaß beim Backen!

Tofu-Erdnuss-Spieße mit Kürbis-Sellerie-Püree, gebratenen Austernseitlingen und Wild-Brokkoli

Ideal für den Sommer. Die Tofu-Erdnuss-Spieße sind auch bei Kindern sehr beliebt. Unbedingt probieren!